Anschluss: per LAN Kabel

Es ist notwendig, die Türklingel mit Ihrer FritzBox (oder einem anderen Router) zu verbinden. Da es eine IP Türklingel ist, wird die Verbindung über Ihr Netzwerk hergestellt. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Die erste Möglichkeit ist per LAN Kabel.

Dies ist die beste Möglichkeit, verlangt aber, dass Netzwerkkabel (CAT 5, 6 oder 7) bis zur Türklingel verlegt wird.

Sollte es ohne großen Aufwand möglich sein, Netzwerkkabel zu verlegen, dann nehmen Sie ein fertiges Patchkabel in der passenden Länge (plus 1 oder 2 Meter Sicherheit) und schneiden Sie einen Stecker ab. Das Kabel wird dann von der Fritz!Box bis zur Türklingel verlegt, wobei die Seite mit dem Stecker bei der Fritz!Box sein soll. Dass der Stecker ab ist, ist kein Problem, da die einzelnen Adern an der Videotürklingel auch einzeln in Lüsterklemmen aufgelegt werden.

Alternativ ist es möglich, den existierenden Klingeltrafo zu nutzen. Dieser sitzt in der Regel im Keller. In diesem Fall wird die Klingel einfach per LAN Kabel direkt angeschlossen und die 12 Volt des Klingeltrafos werden benötigt: