Änderung bei FRITZ! OS 6.83

Ab FRITZ! OS 6.83 sind die 3-Stelligen Namen (die gleichzeitig die interne Rufnummer sind) nicht mehr als Benutzername für LAN/WLAN Geräte erlaubt. Diese Namen müssen mindestens 8 Stellen lang sein.

Sämtliche LAN/WLAN Geräte müssen also ein Benutzername bekommen und die daran angemeldeten Geräte (weitere Fritz!Boxen, Handys oder unsere IP Videoklingeln) müssen auch angepasst werden.

Um das Problem zu beheben, öffnen Sie die Benutzeroberfläche Ihrer Fritz!Box. Gehen Sie zu Telefonie -> Telefoniegeräte. Bearbeiten Sie das betroffene LAN/WLAN Gerät. Wechseln Sie in den Reiter "Anmeldedaten" und vergeben Sie einen neuen, mindestens 8 Zeichen langen Benutzername:

ACHTUNG

Was nicht in der Beschreibung zur neuen Firmware von AVM steht: Benutzername und Passwort dürfen nicht gleich sein. Sind sie es, dann wird die Anmeldung nicht funktionieren.

Unsere weitere Empfehlung: vermeiden Sie Umlaute und Sonderzeichen im Benutzername. Nehmen Sie nur A-Z , a-z, 0-9 sowie Bindestrich und Unterstrich.

Bestätigen Sie die Änderung.

ggfs. fordert Sie die Fritz!Box auf, an einem angeschlossenen Telefon eine Tastenfolge einzugeben. Folgen Sie dieser Anweisung.

Nun müssen Sie am betroffenen LAN/WLAN Gerät den Benutzername ändern. Das kann die Fritz!App Fon sein, ein SIP Client wie Zoiper oder eben unsere IP Videoklingel. In letzterer ändern Sie den Benutzername bei Netzwerk Einstellungen -> SIP Parameter:

Wenn die Änderung erfolgreich war, erscheint im unteren Bereich die Meldung "Registrierung erfolgreich".